Hier anhören: Audiogottesdienst an Gründonnerstag | Ev. Kirchengemeinde Opladen

Hier anhören: Audiogottesdienst an Gründonnerstag

Hier anhören: Audiogottesdienst an Gründonnerstag


# Neuigkeiten
Veröffentlicht am Donnerstag, 9. April 2020, 12:50 Uhr
© Tobias Falke

Liedtexte und Psalm zum Mitsingen und Mitsprechen: 

Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht,
es hat Hoffnung und Zukunft gebracht;
es gibt Trost, es gibt Halt
in Bedrängnis, Not und Ängsten,
ist wie ein Stern in der Dunkelheit. 

Melodie von Joseph Jacobsen 1935, Originaltext: ṾiYhuda le‘olam teshev
Text: Hans-Hermann Bittger


Psalm

Gott, du bist mein Gott, den ich suche.

Es dürstet meine Seele nach dir,

mein Leib verlangt nach dir

aus trockenem, dürrem Land, wo kein Wasser ist. 

So schaue ich aus nach dir in deinem Heiligtum,

wollte gerne sehen deine Macht und Herrlichkeit.

Wie lieblich sind deine Wohnungen, HERR Zebaoth! 

Meine Seele verlangt und sehnt sich nach den Vorhöfen des HERRN;

mein Leib und Seele freuen sich in dem lebendigen Gott. 

Der Vogel hat ein Haus gefunden

und die Schwalbe ein Nest für ihre Jungen

 – deine Altäre, HERR Zebaoth, mein König und mein Gott.

Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser,

so schreit meine Seele, Gott, zu dir. 

Meine Seele dürstet nach Gott, nach dem lebendigen Gott.

Wann werde ich dahin kommen, dass ich Gottes Angesicht schaue?

Amen.


Wie ein Hirsch

Wie ein Hirsch lechzt nach frischem Wasser, so sehn’ ich mich Herrn nach Dir. Aus der Tiefe meines Herzens bete ich Dich an, o Herr.

Refrain:

Du allein bist mir Kraft und Schild, von Dir allein sei mein Geist erfüllt. Aus der Tiefe meines Herzens bete ich Dich an, o Herr.

Was bedeuten mir Gold und Silber. Herr nur du kannst Erfüllung sein. Du allein bist der Freudengeber, wurdest mir zum hellen Schein.

Du, o Herr, bist mir Freund und Bruder, Du mein König und mein Gott! Dich begehre ich mehr als alles, so viel mehr als höchstes Gut.

Text: Gitta Leuschner Melodie: Martin Nyström (1983)


Hebräisches Lied:    

Ose shalom bimromav hu ja-ase shalom alenu we al kol Jisrael we imru, imru: Amen! Ja-ase shalom, ja-ase shalom, shalom alenu we al kol Jisrael! al kol Jisrael! Ja-ase shalom, ja-ase shalom, ja-ase shalom we al kol Jisrael!

Deutsch:

Der Frieden schafft in seinen Höhen,
er schaffe Frieden über uns
und über ganz Israel!
Darauf sprecht: Amen!

(aus dem Kaddisch)


Kommt mit Gaben 

1. Kommt mit Gaben und Lobgesang, 
Jubelt laut und sagt fröhlich Dank:
Er bricht Brot und reicht uns den Wein,
fühlbar will er uns nahe sein.

Kehrvers: Erde, atme auf,
Wort, nimmt deinen Lauf!
Er, der lebt, gebot:
Teilt das Brot!

2. Christus eint uns und gibt am Heil
seines Mahles uns allen teil,
lehrt uns leben von Gott bejaht.
Wahre Liebe schenkt Wort und Tat. 

3. Jesus ruft uns. Wir sind erwählt,
Frucht zu bringen, wo Zweifel quält.
Gott, der überall zu uns hält,
gibt uns Wort und Brot für die Welt.

 

Text: Detlev Block
Melodie: Doreen Potter


Hier bin ich vor Dir

1.  Herr, füll mich neu, füll mich neu mit deinem Geiste, der mich belebt und zu dir, mein Gott, hinziehet.

Refrain:

Hier bin ich vor dir, leer sind meine Hände,
Herr, füll mich ganz mit dir! 

2.  Herr, füll mich neu, füll mich neu mit deiner Liebe, die bei dir bleibt und mit Freuden Lasten traget!

3.  Herr, füll mich neu, füll mich neu mit deinem Glauben, der auf dich schaut und in andern Glauben wecket!

4.  Herr, füll mich neu, füll mich neu mit deiner Freude, die überströmt und in Lob und Preis dich rühmet!

Text und Melodie: Kommunität Gnadenthal


Liturgen: Christine Weidner, Martin Weidner
Ton: Matthias Weidner


Kommentare

Monika
Danke
Silvia
Vielen Dank